Lotsendienst

Lotsendienst

 

Lotsendienst am Klinikum - Ostallgäu - Kaufbeuren

"Wir dürfen den Menschen nicht alleine lassen". (Vinzenz von Paul)

Diesen Gedanken nahm der Caritasverband
Kaufbeuren e.V. gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Seniorenbeirat der
Stadt Kaufbeuren und der Freiwilligenagentur Knotenpunkt, konsequent bei der Gestaltung
eines neuen ehrenamtlichen Dienstes am Klinikum
Kaufbeuren auf.
An einem fremden Ort ankommen, emotional angespannt sein, überfordert den Weg nicht
finden, verängstigt und eingeschüchtert an der Türschwelle stehen - wer kennt nicht diese
unangenehmen Gefühle beim Eintritt in ein großes Krankenhaus?

Seit Oktober 2012 begegnen Ihnen im Eingangsbereich der Klinik Menschen mit einem
"Extra- Lächeln", die nur darauf warten, Ihnen behilflich zu sein. 30 Damen und Herren
tun dort ihren Dienst als Lotsen. Neben der Hilfe bei der Orientierung für Patienten
und Besucher, bieten sie Unterstützung bei der Organisation mit der Telefonkarte,
dem Fernseher etc. an. Auch die Begleitung zu hausinternen Untersuchungen durch einen
Lotsen ist möglich.
Das Angebot findet großen Anklang und soll nach den Bedürfnissen der Patienten und des
Pflegepersonals weiter ausgebaut und mit den anderen ehrenamtlichen Angeboten vernetzt
werden.
In erster Linie geht es den Lotsen darum, Beziehungen mit Hilfesuchenden zu gestalten
und diese praktisch vor Ort umzusetzen, denn wussten Sie schon…
… dass die Nähe eines Menschen gesund und lebendig machen kann?
… dass das Zeithaben für einen Menschen mehr ist als Geld, mehr als Medikamente?
… dass das Zuhören Wunder wirkt?

Alle ehrenamtlichen Lotsinnen und Lotsen wissen dieses und setzten es zu unserem Wohle ein!

Vergelt`s Gott!
Michaela Götz, Projekteiterin beim
Caritasverband Kaufbeuren e.V.